Kooperative Organisationsform

Wir haben eine kooperative Organisationsform des gemeinsamen Unterrichts mit der Astrid-Lindgren-Schule und der Pestalozzischule.

Die Astrid-Lindgren-Schule ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Sprache. Vier Kinder mit einem festgestellten sonderpädagogischen Bildungsanspruch im Förderschwerpunkt Sprache besuchen den regulären Unterricht einer fest zugeordneten Klasse der Hans-Thoma-Schule. Die meisten Stunden der Fächer Deutsch und Mathematik werden im Zusammenspiel von der Grundschullehrkraft und der Sonderpädagogin der Astrid-Lindgren-Schule im Teamteaching unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler beider Schulen werden jeweils nach dem Bildungsplan ihrer Schulart unterrichtet.
Diese Form der Inklusion wird auch KIBA – Kooperatives inklusives Bildungsangebot genannt.

Link zur Astrid-Lindgren-Schule

Die Pestalozzi-Schule ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Eine Klasse der Pestalozzi-Schule arbeitet mit einer festen Partnerklasse der Hans-Thoma-Schule verbindlich zusammen. Die Schülerinnen und Schüler beider Schulen werden jeweils nach dem Bildungsplan ihrer Schulart unterrichtet. Dabei lernen die Kinder so viel miteinander wie möglich. Wenn es erforderlich ist, können auch spezifische Lernangebote gemacht werden. 

Link zur Pestalozzi-Schule